Fischerinsel Druck

Gut Ding will Weile haben

Manchmal muss man einfach beharrlich bleiben. Gewiss, ich hätte mich mit dem Bild von der Fischerinsel, welches ich vor zwei Jahren schoss, zufrieden geben können. Aber irgendwie passte mir das alles noch nicht wirklich. Ich war damals ganz und gar nicht zufrieden mit dem Bild, das Timing war äußerst schlecht. Es gab keinerlei Wolken am Himmel, die das Bild aufgelockert hätten. Und wenn ich (meiner Meinung nach) schon in der schönsten Stadt Deutschlands wohne, warum sollte ich dann nicht solange wieder kommen, bis endlich alles passte. Wie die vielen Male davor auch, sah es anfangs allerdings gar nicht danach aus. Der Himmel hatte zwar ein paar Wolken am Himmel, allerdings auch den typischen, dem Sommer und den Berliner Abgasen geschuldeten Smog-Dunst am Horizont. Dahinter versank die Sonne kurz nach meiner Ankunft, ca. 1h vor Sonnenuntergang. Die Stadt war dadurch grau und leblos, wie man es nur zu genüge kennt. Enttäuscht wollte ich mich schon nach hause begeben, als mich ein gleißender Sonnenstrahl fesselte. Unter dem Dunstband kämpfte sich die Sonne noch einmal durch und tauchte den Horizont in ein zartes Rot-Orange. Den Rest kann man ganz gut auf dem Bild erkennen. Ich hab also endlich meinen Topshot aus dieser Perspektive und kann mich weiter auf die Suche nach anderen Motiven machen.